RENTEN UND FINANZEN

Die Sparte RENTEN UND FINANZEN bei DAS KONTOR ist eng mit unserem Kern-Bereich PROFESSIONELLE ÜBERSETZUNGEN verzahnt, denn unser Übersetzungsservice ist insbesondere in Finanzierungs- und Immobilienfragen stark involviert und gefragt.

Die Eröffnung eines Bankkontos in Paraguay ist eine Aufgabe, die zum erfolgreichen Gelingen kompetent vorbereitet sein will.

Durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den in Villarrica und Umland tätigen Geschäftsbanken und führenden Kooperativen sowie eine Praxiserfahrung von über 10 Jahren als Dolmetscher und Berater in Bank- und Rentenangelegenheiten in Paraguay empfehlen wir uns als Ihr Partner im Bereich RENTEN UND FINANZEN.

Während ein Bankkonto für die Mehrheit der paraguayischen Bevölkerung eher die Ausnahme ist, sind Ausländer aufgrund anderer Lebensumstände zur Vornahme von Geldanlagen in verschiedenen Währungen, für das gewohnte Online-Banking oder zum Empfang von Rentenzahlungen oder Geldtransfers aus dem Ausland häufig darauf angewiesen.

SEPRELAD (Secretaría de Prevención de Lavado de Dinero o Bienes), eine Kontrollbehörde zur Verhinderung der Geldwäsche, stellt dabei hohe Anforderungen an die vorzulegende Dokumentation und Kapitalherkunftsnachweise von in Paraguay nicht gewerbstätigen Personen oder Unternehmen. Für Ausländer ohne Daueraufenthaltsgenehmigung in Paraguay ist die Eröffnung eines Bankkontos dagegen praktisch unmöglich.

DAS KONTOR informiert in enger Zusammenarbeit mit den Finanzinstituten über die aktuellen Anforderungen an die zur Kontoeröffnung bei einer Geschäftsbank beizubringenden Dokumente und die Voraussetzungen für die Mitgliedschaft in einer Kooperative. Neben der technischen und sprachlichen Vorbereitung der Dokumente und der Begleitung unserer Klienten durch den Kontoeröffnungs- bzw. Aufnahmeprozess bieten wir einen Hotline-Service zur schnellen und unkomplizierten Klärung möglicher administrativer oder sprachlicher Probleme zwischen Bank und Kontoinhaber bzw. Kooperative und Mitglied – selbstverständlich unter strikter Wahrung unserer Verschwiegenheitspflicht.

Im Bereich der RENTEN bieten wir als unentgeltliche Dienstleistung die Beglaubigung oder Ausstellung der jährlich für den Rentenbezug einzureichenden Lebensbescheinigung der deutschen Auslandsrentner bei der Deutschen Rentenversicherung DRV an.

Die Deutsche Botschaft in Asunción informiert im Zusammenhang mit Lebensbescheinigungen auf ihrer Webseite:

Lebensbescheinigung

Als Rentenempfänger werden Sie von Ihrem deutschen Rententräger aufgefordert, einmal jährlich zwischen Juni und September eine Lebensbescheinigung vorzulegen. Andernfalls wird die Rentenzahlung eingestellt.

Neben amtlichen Stellen in Paraguay können Sie die Lebensbescheinigung bei folgenden Stellen vornehmen lassen:

  • Asunción: Deutsche Botschaft
  • Ciudad del Este: Honorarkonsul Karsten Friedrichsen
  • Encarnación: Honorarkonsulin Margarita Goligorsky
  • Neu-Halbstadt (Kolonie Neuland): Honorarkonsul Johann Gossen
  • Villarrica: Herr Thomas Röh
  • Kolonie Volendam: Frau Rita Kliewer
  • Quelle: https://asuncion.diplo.de/py-de/service/-/1505416.

    Seit dem 1.1.2009 ist für deutsche Auslandsrentner zentral das Finanzamt Neubrandenburg zuständig, welches Rentenempfängern im Ausland auch die Bescheide für ihre auf die Rente zu entrichtenden Steuern zustellt.

    DAS KONTOR bietet in diesem Zusammenhang und in Abstimmung mit dem Finanzamt Neubrandenburg im Rahmen einer Dienstleistung die Stellung eines Antrages auf unbeschränkte Steuerpflicht an, welcher in aller Regel zu einer deutlichen Reduzierung bis hin zur Eliminierung der Steuerlast des Rentenempfängers führt.

    Die Deutsche Botschaft in Asunción informiert im Zusammenhang mit der Besteuerung der Rente auf ihrer Webseite:

    Besteuerung der Rente

    Die Besteuerung von Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung hat sich in Deutschland mit dem Alterseinkünftegesetz ab dem 01.01.2005 geändert.

    Ob und in welchem Umfang tatsächlich Steuern zu zahlen sind, prüft das Finanzamt anhand Ihrer Einkommenssteuererklärung. Rentenempfänger, die ihren Wohnsitz in Paraguay haben, sind grundsätzlich verpflichtet, eine solche Erklärung abzugeben.

    Für Rentenempfänger, die neben der Rente weitere Einnahmen (z.B. durch Mieteinkünfte in Deutschland) erzielen, bleibt das bisherige Finanzamt zuständig. Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich auf Rentenempfänger im Ausland, die keine sonstigen Einnahmen (z.B. durch Mieteinkünfte in Deutschland) erzielen. Für sie ist seit dem 01.01.2009 das Finanzamt Neubrandenburg zuständig.

    Quelle: https://asuncion.diplo.de/py-de/service/-/1505416.

    Auf entsprechenden Wunsch übernehmen wir im Rahmen einer Dienstleistung die Stellung von Anträgen auf Alters-, Witwen- und Waisenrenten bei der Deutschen Rentenversicherung DRV.

    Bei Sterbefällen betreut Sie DAS KONTOR zeitnah und organisiert auf Wunsch einzelne Abläufe: unaufschiebbare Dokumentationen und Sofortmassnahmen, Beauftragung von Bestattungsunternehmen und Organisation der Trauerfeier, Vorbereitung und Veranlassung der Erdbestattung oder Einäscherung, Organisation der Rückführung verstorbener Angehöriger unter Einhaltung gesetzlicher und konsularischer Vorschriften.

    Bei einem im weiteren Verlauf erforderlich werdenden Nachlassverfahren zur Regelung der Erbfolge und der anschliessenden Übertragung vorübergehend gesperrter Nachlassgüter (Fahrzeuge, Nutztiere, Immobilien, Bankguthaben) auf die Erben oder für den Verkauf informiert DAS KONTOR über die rechtlichen Hintergründe, Ablauf und Zeitrahmen des obligatorischen Gerichtsverfahrens (sucesión) als auch Kosten und Honorare. Auf Wunsch stellen oder empfehlen wir renommierte Fachanwälte.

    Zur Vereinbarung eines Beratungstermins zu diesem Themenkreis kontaktieren Sie uns bitte unter das-kontor@hotmail.com oder über unser Kontaktformular.